scrollDown

Erst wenn man das Wesen eines Weingartens versteht, macht man einen Wein,
der die Lage sprechen lässt.

Wösendorfer Marienfeld / Angern
Seehöhe: 214m Sorte: Grüner Veltliner
Boden: Erodierter Löss mit sandigen  Pflanzung: 1966
Teilstücken, sehr humusreich, gute  Vegetation: früh
Wasserversorgung  
   
 >> Details   
Wösendorfer Kollmütz
Seehöhe: 220-250m Sorte: Grüner Veltliner
Boden: Erodierter Paragneis, Pflanzung: um 2000
abgelagerter Löss, sehr Vegetation: sehr früh
nährstoffreich                                     
Ausrichtung: Südwest  
   
 >> Details   >> Wein 
Wösendorfer Angern
Seehöhe: 205-210m Sorte: Grüner Veltliner
Boden: Erodierter Löss, Pflanzung: 1972 u. 1975
Nährstoff- u. Wasserreich                              Vegetation: früh
   
 >> Details  

Wösendorfer Gaisberg
Seehöhe: 320m Sorte: Riesling Grüner Veltliner
Boden: Donauschotterterrasse, sandiger  Pflanzung: 1980 u. 2011
Unterboden Vegetation: spät
Ausrichtung: Südwest      
   
 >> Details  
Jochinger Kollmitz
Seehöhe: 330-350m Sorte: Riesling
Boden: Paragneis Pflanzung: um 2000
sandig, karg Vegetation: spät
Ausrichtung: Südost - Südwest      
   
 >> Details   >> Wein 

Der Gaisberg liegt zwischen Kollmütz und Kollmitz. Oben, auf fast 500 Metern Seehöhe, wo man noch alte, leider verbuschte Steinterrassen erkennt - ist er hinter dem Kollmütz gelegen, unten ist er dem Kollmitz vorgelagert.

Unser Weingarten liegt auf 320 Metern Seehöhe und somit auf mittlerer Höhe des Bergs. Sehr außergewöhnlich ist hier eine nahezu reine Schotterschicht, die einst von der Donau hier abgelegt und glücklicherweise nie ab geschwemmt wurde. Unter dem Schotter findet man Sand und Gestein.

Dieses Gemisch aus Schotter und Sand hat zwar eine mäßige Wasserspeicher- dafür eine umso höhere Wärmespeicherkapazität. Der aufgrund der Höhe doch schon sehr späten Reife wird hierdurch entgegengewirkt und die Vegetation verfrüht.